Spielbericht

JFV Verden/Brunsbrock U18 (4-2) JFV Buxtehude

U18 ist Meister in Bezirksliga !

Auch im letzten Spiel gegen den JFV Buxtehude blieb die U18 ohne Niederlage. Auch wenn nur die erste Halbzeit meisterlich war geht der Sieg in Höhe von 4:2 völlig verdient in Ordnung. Zu Beginn hatte der Gast aus Buxtehude die besseren Torchancen und einmal mit einem Lattentreffer ein wenig Pech. Es dauerte 10 Minuten für uns, um ins Spiel zu kommen, aber dann rollte der Ball nur noch in eine Richtung. In der 13. Minute wurde Juri Hestermann durch einen genialen Pass von Luca Bormann freigespielt und schob den Ball zur 1:0 Führung ein. Bereits 3 Minuten später konnte Maximilian nach einem Eckball von Luca Bormann per Kopf auf 2:0 stellen. In der 37. Minute war es erneut Juri Hestermann, der das 3:0 erzielte. Das war dann auch der Halbzeitstand und wir glaubten auch die Vorentscheidung. In der zweiten Halbzeit hatten die Jungs wohl schon die anschließende Meisterschaftsfeier im Kopf denn nach einigen Fehlern im Aufbau kam der Gegner in der 66. Minute auf 3:1 heran. Anschließend folgten weitere Fehler und das 3:2 in der 72. Minute brachte den Gegner zurück ins Spiel. Jetzt war aber die Sicherheit und Spielfreude zurück und in der Nachspielzeit erzielte Elias Hohl das 4:2 ! Anschließend wurde die verdiente Meisterschaft, ohne Niederlage mit den wenigsten Gegentreffern und den meisten erzielten Toren, gebührend gefeiert. Nach dem Winter geht es für die Jungs in der Bezirksliga weiter und ab Sommer werden wir in der Landesliga oder sogar in Niedersachsenliga angreifen.

Bericht: Andreas Müller

Stefan Diekelmann