Spielbericht

TSV Meyenburg (1-3) JFV Verden/Brunsbrock U18

Elias Hohl sichert 3:1 Auswärtssieg der U18 gegen TSV Meyenburg !

Mit viel Druck ging die U18 am Freitagabend unter Flutlicht in das Auswärtsspiel beim TSV Meyenburg. In der 2. Minute ergab sich daher bereits die erste gute Möglichkeit, die jedoch vom Torwart pariert wurde. In der 4. Minute konnten wir  den Gegner im Aufbau stören und zu einem Rückpass zwingen. Dieser Rückpass wurde vom Verteidiger  jedoch am Torwart vorbei ins eigene Tore gespielt.  Mit der 1:0 Führung im Rücken, haben wir mit viel Selbstbewusstsein weiter nach vorne gespielt. Es  ergaben sich viele weitere Möglichkeiten für uns, die allerdings knapp am Tor vorbei gingen oder vom Torwart gehalten worden. Unsere Defensive stand sehr sicher und konnte auch die langen Bälle von Meyenburg gut verteidigen. Auch in diesem Spiel hätten wir zu  diesem Zeitpunkt deutlich höher führen müssen, waren jedoch mit der 1:0 Halbzeitführung nicht unzufrieden. Im zweiten Durchgang agierten wir zunächst sehr unsicher und mussten die ersten Chancen des  Gegners hinnehmen. In der 56. Minute war es dann soweit und Meyenburg kam zum 1:1 Ausgleichstreffer. Anschließend hatte der Gegner mehr vom Spiel und ein 2:1 wäre jetzt nicht unverdient gewesen. Ab der 60. Minute kam dann aber die gewohnte Sicherheit in der Defensive und auch in der Offensive. Dominik Vidali hatte dann nach klasse Zuspiel von Magnus Scheibe unsere Führung auf dem Fuß, scheiterte jedoch am Keeper. Mit Elias Hohl kam dann neuer  Schwung ins Spiel und in der 85. Minute konnte Juri Hestermann erneut den Aufbau von Meyenburg stören, wodurch der Ball zu Tom Wittenburg prallte. Der hatte dann freien Weg auf das  Tor und erzielte eiskalt die 2:1 Führung. Nur 2 Minuten später wurde Elias Hohl von Marcel Riffel angespielt und konnte sich gegen 2 Meyenburger stark durchsetzen und stellte den verdienten 3:1 Auswärtssieg sicher.

Bericht: Andreas Müller

Stefan Diekelmann