Spielbericht

U 12 Junioren spielen Pfingstcup im Kreis Rendsburg-Eckernförde

Lob und Anerkennung von allen Seiten ernteten die U 12 Junioren des JFV Verden/Brunsbrock, die über Pfingsten ein Einladungsturnier für D-Junioren in Felde im Kreis Rendsburg-Eckernförde spielten. Die Schützlinge von Coach Frank Walter und seinem Co, Marco Santoli, hielten gegen namhafte und sowohl altersmäßig als auch körperlich überlegene Gegner erstaunlich gut mit und belegten am Ende den 6. Platz von 16 Mannschaften. In der Vorrunde trafen die Verbrocker u.a. auf den späteren Turniersieger, Teutonia 05 Hamburg II, und den am Ende zweitplatzierten Rostocker FC, den man im Vorrundenspiel an den Rand einer Niederlage brachte und ein 1:1 abtrotzte. Nur gegen den späteren Turniersieger indes, Teutonia 05 Hamburg II, setzte es am zweiten Turniertag eine ebenso knappe wie unglückliche 0:1 Niederlage. Mit 12 Punkten und 10:6 Toren aus sieben Spielen belegte der Kreisliga-Meister und Pokalsieger bei den U 12 Junioren im Kreis Verden am Ende der Vorrunde hinter dem Rostocker FC und Teutonia 05 Hamburg II einen hervorragenden dritten Platz. Im Spiel um Platz 5 bekamen es die Walter-Schützlinge dann mit der Vertretung des gastgebenden TUS Felde zu tun. Durch fein herausgespielte Tore von Jan Dreiskämper und Anton Solowjew führte man schnell mit 2:0, ehe den Feldern erst der Anschlusstreffer und dann – bedingt durch einen Torwartfehler – in der Schlussminute sogar der Ausgleich gelang. Ein 9-Meter-Schießen musste die Entscheidung bringen. Da Verdens etatmäßiger Keeper, Moritz Barelmann, durch eine Verletzung im letzten Vorrundenspiel ausfiel, musste kurzerhand ein Feldspieler ins Tor. Letztendlich leisteten sich die Verbrocker einen Fehlschuss zu viel und unterlagen unglücklich mit 5:6. Dennoch war Frank Walter mit den Leistungen seiner Jungs mehr als zufrieden: „Mit ein bisschen Glück wäre sogar noch mehr als der 6. Platz für uns drin gewesen“.

Jürgen Menzel