Spielbericht

U 12 Junioren ziehen ins Pokal-Halbfinale ein

Mit einem zu keiner Zeit gefährdeten 5:0 Sieg beim Tabellenvierten der Kreisliga, die JSG Baden/Etelsen, zogen die U 12 Junioren des JFV Verden/Brunsbrock souverän in das Halbfinale des Kreispokals ein. Es war über 60 Minuten ein Spiel auf ein Tor. Nur selten konnten die Gastgeber für Entlastung sorgen. Verbrocks Keeper Moritz Barelmann musste nicht ein einziges Mal ernsthaft eingreifen. Seine Mannschaftskameraden indes kombinierten sich ein ums andere Mal vor das Tor - zunächst allerdings mit nur mäßigem Erfolg. Bis zur 13. Minuten brauchte es, ehe Jonas Häfke die Verbrocker per Kopfball mit 1:0 in Führung brachte. Mit dieser aus Sicht der Gastgeber schmeichelhaft knappen Führung ging es in die Pause. Aber auch nach Wiederanpfiff dauerte es bis zur 11. Minute, ehe Verbrocks Kapitän Lennart Menzel auf 2:0 erhöhte. Wiederum sieben Minuten später schloss Mark Gronau einen feinen Spielzug der Gäste ab und stellte die Uhr auf 3:0. Danach sorgten Jan Dreiskämper und Elias Sinnemann mit weiteren Treffern für den 5:0 Endstand. Im Pokalhalbfinale am 23. April geht es für die U 12 Junioren nun gegen die JSG Bierden/Uphusen, den aktuell Viertplatzierten der 1. Kreisklasse, die überraschend ihr Viertelfinalspiel gegen die Kreisliga-Mannschaft des TV Oyten gewannen.

Jürgen Menzel