Spielbericht

U 13 Junioren erwischen gebrauchten Tag : 1:1 gegen JSG Dauelsen/Walle

Ausgerechnet im letzten Saisonspiel erwischten die U 13 D-Junioren von Coach Frank Walter und seinem Co, Marko Santoli, einen gebrauchten Tag. Gegen die JSG Dauelsen/Walle, gegen die man im letzten Aufeinandertreffen sogar noch 4:0 gewonnen hatte, gab es nun ein spätes aber am Ende nicht unverdientes 1:1. Sieben Minuten vor dem Ende der Partie verwertete der kurz zuvor eingewechselte Moris Lochmann ein Anspiel von Kapitän Lennart Menzel und traf zum vielumjubelten Ausgleich. Seit der 33. Minute hatten die Gäste mit 1:0 in Führung gelegen und sogar Chancen zum 2:0 gehabt. Ein verunglückter Querpass im Spielaufbau der Verbrocker hatte die Dauelser in Ballbesitz gebracht. Der ansonsten wieder zuverlässig aufspielende Dilvan Sino verlor den Zweikampf in der Abwehr und der gar nicht mal platziert geschossene Ball des Dauelser Spielers prallte vom Innenpfosten zur 1:0 Gästeführung ins Tor. Eine ungewohnte Situation für die Verbrocker, denn es war der erste Gegentreffer überhaupt in der laufenden Saison - und er zeigte Wirkung: Im Gegensatz zur ersten Hälfte, in der die Verbrocker viel zu schläfrig und auch glücklos agiert hatten, gingen sie nun endlich konzentrierter und vor allem energischer zu Werke. Ein Torerfolg ergab sich dadurch zunächst nicht, aber die Gastgeber erarbeiteten sich nun Torchance auf Torchance. Gleich mehrfach verhinderte entweder Aluminium oder der gut aufgelegte Gästekeeper den Ausgleich. Zudem spielten die Dauelser mit bei jeder sich bietenden Gelegenheit auf Zeit und kassierten dadurch eine Rüge des Schiedsrichters. Letzten Endes wurde das Unentschieden dem Spielverlauf gerecht und schmälert eine größtenteils  herausragende Saisonleistung keinesfalls. Die Verbrocker schossen 22 Tore, kassierten in der gesamten Saison lediglich einen Gegentreffer und wurden mit sechs Punkten Vorsprung vor der zweitplatzierten JSG Achim/Uesen erneut Kreisliga-Meister. Herzlichen Glückwunsch an Mannschaft und Trainer!

Jürgen Menzel