Spielbericht

U 13 Junioren halten Tabellenzweiten auf Distanz - 3:0 Heimsieg gegen die JSG Achim/Uesen

Mit einem überzeugenden und zu keiner Zeit gefährdeten 3:0 Heimsieg haben die U 13 Junioren von Coach Frank Walter die zweitplatzierte JSG Achim/Uesen in der Endrunde der Kreisliga-Meisterschaft auf Distanz gehalten. Anders als im letzten Aufeinandertreffen beider Teams vier Wochen zuvor waren die Kräfteverhältnisse dieses Mal eindeutig verteilt. Die Verbrocker machten das Spiel, und die Gäste aus dem Nordkreis lauerten auf Kontermöglichkeiten, die sich aber aufgrund der kompromisslosen Spielweise der Gastgeber nur selten boten. Die Walter-Schützlinge lieferten eine in allen Mannschaftsteilen gute bis sehr gute Leistung ab, obwohl mit Jonas Häfke, Dilvan Sino, Mark Gronau und Lennart Menzel vier Spieler aus der Startelf am Vorabend noch für die U 14 beim Kräfte zehrenden Auswärtsspiel in Achim auf dem Feld gestanden hatten. Einzig die Chancenauswertung war aus Sicht der Verbrocker ein Manko, das ein (noch) deutlicheres Ergebnis verhinderte. So war der 3er bis Mitte der zweiten Halbzeit zumindest in Ansätzen gefährdet und das Spiel blieb bis dahin spannend. In der zehnten Spielminute nutzte Mark Gronau eine Unsicherheit des Achimer Keepers, der einen Flankenball von Verbrocks Kapitän Lennart Menzel nicht zur Ecke klären konnte, und drosch den Ball zur 1:0 Führung der Heimmannschaft in die Maschen. Weitere Chancen folgten, ohne dass daraus Tore resultierten. Erst Mitte der zweiten Halbzeit sorgten die Walter-Schützlinge für klare Verhältnisse. Ein Doppelschlag von Elias Sinnemann brachte innerhalb von fünf Minuten die Entscheidung. Erst landete ein Torschuss des Verbrocker Stützpunktspielers - abgefälscht von einem Achimer Abwehrspieler - unhaltbar für den Keeper im Netz, dann verwandelte Sinnemann von der linken Außenbahn direkt. Danach war das Spiel entschieden.

Jürgen Menzel