Spielbericht

U13 I: Hallen-Vizebezirksmeister!

Die besten 12 Mannschaften des Jahrganges 2005 aus dem Bezirk Lüneburg spielten heute in Schneverdingen die Bezirksmeisterschaft aus. Unsere Spieler der U13 trafen in der Gruppe B auf die Mannschaften FSJG Allertal/Düshorn, FC Este 2012, JSG WNK, SG Lemgow/Lüchow und JFV A/O/Heeslingen. Mit einem zunächst holprigen Start gegen die FJSG Allertal war den Spielern die Anspannung anzumerken. Ein früher Rückstand konnte noch zu einem 1:1 ausgeglichen werden. Im zweiten Spiel gegen die vermeintlichen Turnierfavoriten aus Heeslingen mussten wir uns unbedingt steigern. Auch dieses Spiel endete mit einem gerechten 0:0. Gegen eine starke Mannschaft WNK aus Cuxhaven musste  im dritten Spiel nun unbedingt ein Sieg her. Die Mannschaft lieferte! Der erste Dreier mit 1:0 ließ die Motivation ansteigen. So wurden die letzten beiden Gruppenspiele gegen die SG Lemgo/Lüchow (2:0) und FC Este mit 3:1 klar gewonnen. Mit 11 Punkten, 7:2 Toren qualifizierte sich die Mannschaft als Tabellen 2. hinter Heeslingen für die nächste Runde und traf im Halbfinale auf den Erstplatzierten der Gruppe A, dem MTV Soltau.  Die Soltauer begannen überraschend zögerlich, beide Mannschaften schienen sich zunächst abzutasten. Unsere U13 erhöhte den Druck und ging nach gutem Kombinationsspiel mit 2:0 verdient in Führung. Körperbetont hielten die Soltauer dagegen und erzielten noch den Anschlusstreffer. Schließ sicherten wir uns dennoch den Einzug in das Finale. Im zweiten Halbfinale setzte sich A/O/Heeslingen ebenfalls mit einem 2:1 gegen den SV Holdenstedt durch. Im kleinen Finale bezwang dann der MTV Soltauer den SV Holdenstedt mit 2:0. Oftmals ist der erste Treffer entscheidend. So gelang den Heeslingern in unserem Finalspiel aus einem Konter die frühe Führung und wir liefen in einem kräftezerrenden Endspiel hinterher. Am Ende mussten wir uns mit einem 1:4 geschlagen geben. Der Endstand ging etwas zu hoch aus, aber dennoch Hut ab vor dieser Mannschaftsleistung und Glückwunsch zum verdienten Hallen-Vizebezirksmeister 2018!

Im erfolgreichen Kader spielten: Jan-Marco Krein (T), Rayk Rodel (T), Max Littich, Mika Rudel, Jonathan Meyer, Kevin Müller, Lasse Metzing, Gabriel Truderung, Joris Röbke, und Jahnis Rohde.

 

Henning Rohde