Spielbericht

U15: JFV Verden/Brunsbrock (1:5) MTV TB Lüneburg

Schweres Gegenhalten, gegen den Ballstarken Gegner

Als Zeichen der Trauer und des Mitleids liefen die JFV Spieler mit schwarzen Binden aufs Feld.

Unsere Jungs taten sich schwer gegen den TSV Lüneburg, sie waren uns im konditionellen sowie im spielerischen überlegen was auch daran lag, dass sie schon seit knapp 2 Jahren zusammenspielten und unsere Jungs erst vor kurzem zusammengewürfelt wurden. Durch schnelles spiel und hohem Tempo erzielten sie das 0:1. Durch eine Glückliche Situation erziehlten unsere Jungs das 1:1 durch den eingewechselten  Yusuf Kocabas. Kurz vor dem Pausenpfiff erziehlten die Gegner das 1:2. Doch das 2:2 blieb in Nähe, vergebens. Nur knapp wurde der Ball verfehlt, der das Spiel hätte wenden können. Nach der Halbzeitpause wurde es laut um den sechzehner herum. Es folgte ein Elfmeter gegen die JFV, den der gegner zum 1:3 verwandelte. Der Gegner blieb die Ball stärkere Mannschaft und erziehlte darauf hin das 1:4 (58) und das 1:5. Ein Spiel was man vergessen mag. Jedoch  auch ein Spiel auf das man aufbauen kann, muss.

Im kommenden Spiel müssen unsere Jungs gegen den VFL Westercelle ran. Viel Glück.

Stefan Diekelmann