Spielbericht

U18: JFV Biber (0:2) JFV Verden/Brunsbrock U18

Bereits am zweiten Spieltag kam es in der Bezirksliga zum Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer der U18 vom JFV Verden/Brunsbrock und dem zweit platzierten von der JFV Biber. Auf einen sehr tiefen Boden war es für beide Mannschaften sehr schwierig den Ball gut laufen zu lassen. Die erste Chance des Spiels hatte die Mannschaft vom JFV Biber, doch der Torwart Sebastian Grimm vom JFV konnte den Kopfball aus 4 Metern mit einer Glanzparade abwehren. Jetzt folgte eine sehr starke Druckperiode unserer Mannschaft und zwangsläufig fiel in der 9. Minute das 0:1 durch das Tor von Luca Bormann. Wir hatten jetzt eindeutig mehr vom Spiel und konnten in der 16. Minute die Führung ausbauen. Erneut war es Luca Bormann, der einen schnellen Angriff über 6 direkte Stationen zum 2:0 markierte. Durch eine sehr starke Defensiv Arbeit hatte der Gegner fast keine Torchance. Lediglich der schlechte Platz führte zu einer kleinen Gelegenheit von Biber, doch der Ball ging am langen Pfosten vorbei. Mit dem 2:0 Vorsprung ging es in die Halbzeitpause und man konnte in der zweiten Hälfte merken, dass die Jungs vom JFV die 3 Punkte unbedingt mitnehmen wollten. Das dritte Tor hätte jederzeit fallen können, doch im Abschluss fehlte uns ein wenig Glück. Es war ein verdienter Sieg und es ist umso bemerkenswerte denn  viele Spieler schreiben gerade ihr Abitur. Hierfür weiterhin viel Glück.

Bericht: Andreas Müller

Stefan Diekelmann