Spielbericht

U19: 1:1 zuhause gegen Bückeburg

Nach der 4-1 Niederlage gegen Northeim, stand heute wieder gegen Bückeburg eins dieser 6-Punkte Spiele an. Mit einem Sieg würde man etwas näher an die Nichtabstiegsplätze rücken.

5.Minute: Und wieder führt die erste Chance direkt zum Tor der Gegner. Nach einem technsichen Fehler von Moritz Schmökel, springt dem Stürmer der Ball vor die Füße, der nur noch einschieben muss an Keeper Paul Gansbergen vorbei zum 1-0.

8.Minute: Unsere erste Chance. Lennart Schröder konnte nur durch ein Foul gestoppt werden - den fälligen Freistoß aus ca. 20 Metern halbrechter Position führt Kapitain Simon Hinz aus, allerdings stark pariert vom gegnerischen Keeper. Die nachfolgende Ecke bringt nichts ein.

15.Minute: Bückeburgs Spielweise bestand aus kompakter Defensive und schnellem Umschaltspiel, wir hatten mehr Ballbesitz und mussten Lösungen gegen den kompakten Abwehrverbund finden.

25.Minute: Das verdiente 1-1. Nach wackeligem Beginn wurden wir stärker. Simon Hinz mit einem starken Steilpass, Radif Alijan lässt durch für Ole Sievers der setzt sich gegen 2 Mann durch und vollendet mit einem Schuss ins lange Eck zum 1-1.

26.Minute: Wir pressten immer wieder vorne aggressiv und Bückeburg spielte oft den langen Ball die unsere Viererkette gut kontrollierten, sodass Bückeburg nun selten vor unser Tor kam.

42.Minute: Nach enem klasse Steilpass aus dem nichts kam auf einmal Bückeburg doch nochmal gefährlich vors Tor - der Stürmer scheitert aber aus Spitzem Winkel an Keeper Paul Gansbergen.

Halbzeit 1-1

Bückeburg steht sehr komapkt, und lauert auf Konter, da müssen wir wach sein und Ballverluste nah vorm eigenen Tor vermeiden.

47.Minute: Und hier sieht man warum. Nach Ballverlust aufm Flügel schaltet Bückeburg schnell um, 2-3 Pässe und Bückeburg ist vor unserem Tor - doch den Schuss aus 20 Metern entschärft Paul Gansbergen sicher.

55. Minute: Erste Riesenchance für uns in Hälfte zwei. Nach guter Kombination spielt Radif Alijan steil auf Lennart Schröder - der scheitert im 1gegen1 am Keeper.

60.Minute: Beide Mannschaften gingen nun etwas mehr Risiko - beide wollten gewinnen - so entstanden nun viele Räume und Chancen. Nach einer eigenen Ecke von uns werden wir ausgekontert, doch die Flanke verpasst der gegnerische Stürmer knapp.

70.Minute: Auch Bückeburg stand nicht mehr so kompakt wie in der ersten Hälfte. Radif setzt sich aussen durch und trifft aus 20 Metern den Pfosten! Lennart setzt den Nachschuss aus 10 Metern über den Kasten - das darf nicht wahr sein.

75.Minute: Diesmal wird Lennart Schröder von Jan-Ole Müller steil geschickt. Lennart lupft über den Keeper - der Ball trumpft auf und geht gegen die Latte.

80.Minute: Nach einer Ecke von Radif köpft Mattes Thölke aufs Tor, doch ein Bückeburger Verteidiger rettet auf der Linie. Es ist unfassbar.

85.Minute: Beinahe sogar das 2-1 für Bückeburg. Wieder ist es ein Konter, doch der Stürmer scheitert aus ca. 18 Metern am Torpfosten.

SCHLUSS 1-1

Fazit: Es ist unglaublich wie fahrlässig wir mit unseren Chancen umgehen, wir haben ein ordentliches Spiel gemacht und uns wieder nicht belohnt, in dieser Liga musst Du die Chancen nutzen, gerade als Aufsteiger. Als nächstes fahren wir zum Tabellenführer Rehden, wo wir wieder über unsere Abwehrarbeit glänzen müssen.