Spielbericht

U19 I: 2:2 Unentschieden gegen Buchholz

Buchholzer FC (1-1) 2-2 JFV Verden/Brunsbrock

Nach der enttäuschenden 5-1 Niederlage gegen Treubund Lüneburg (wir spielten allerdings gegen die U17-Niedersachsenligamannschaft aus Lüneburg und nicht gegen die eigentliche U19), wollten wir es gegen Buchholz besser machen. Das Hinspiel gewannen wir mit 2-1.

10.Minute: In den ersten 10.Minuten passierte nicht sonderlich viel. Beide Mannschaften zeigten offensiv zu wenig Ideen, um die gegnerische Defensive in Bedrängnis zu bringen.

15.Minute: Die erste gute Chance im Spiel. Nach einer Balleroberung in der gegnerischen Hälfte, setzt Gentian Gjikolli unseren Stürmer Nikita Littich super in Szene. Letzterer setzt sich gegen seinen Gegenspieler durch, scheitert aber aus 16Metern am Torwart.

20.Minute: 5.min später wieder Verden. Nach einem hohen Ball nach vorne von Sven Heinze (der erstmals nach langer Verletzung in der Startelf stand), nimmt Nikita Littich diesen Ball aus 25 Metern Volley. Der Keeper lenkt den Ball stark an die Latte. Das wäre ein Traumtor gewesen.

25.Minute: Die meisten Szenen spielen sich im Mittelfeld ab. Viele Zweikämpfe, Einwürfe, Freistöße, Abstöße, sehr zerfahren. Mag auch am Platz gelegen haben, da dieser sehr schwer zu bespielen war.

26.Minute: 1-0 für Buchholz. Nach einer Flanke in den Strafraum klärt Lasse Ohlhorst den Ball leider genau ins Zentrum vorm Strafraum, dies wird promt bestraft. 1-0 für Buchholz mit dem ersten Torschuss.

40.Minute: Buchholz musste nicht wirklich aufgrund der Führung, wir konnten (auch aufgrund des Platzes) nicht wirklich und daher wurden vermehrt viel mehr lange Bälle eingestreut. Was zur Folge hat das man noch weniger Kurzpass-Kombinationen zu sehen bekam, als ohnehin schon.

In der 42.Minute der 1-1 Ausgleich. Dann muss eben ein Freistoß her. Hannes Bartling bringt den Ball gefährlich in Richtung Tor, Mike Hänseroth lenkt den Ball mit der Fußspitze ins Tor zum 1-1.

So ging es in die Pause. Vorgabe war, in der Offensive den Spielaufbau über eine Dreierkette zu gestalten (Überzahl gegen die 2 Stürmer) und Defensiv war es gut.

47.Minute: In der Kabine die Defensive gelobt. Fällt in der 47.Minute das 2-1 für Buchholz. Die Nummer 7 setzt sich gegen mehrere Spieler von uns durch und trifft aus 16 Metern zum 2-1. Das Zweikampfverhalten unserer Defensive war in der Situation schlecht.

51.Minute: 2-2 Ausgleich. Es kam aber direkt die richtige Antwort. Im Spielaufbau lief es über die Dreierkette nun besser. Nikita Littich trifft aus 20 Metern halbrechter Position in die lange Ecke zum 2-2, er wurde zuvor von Hannes Bartling gut freigespielt.

70.Minute: Buchholz beschränkte sich mehr aufs Verteidigen. Der Spielaufbau lief gut, aber wir schafften es nicht wirklich entscheident gefährlich vors Tor zu kommen.

80.Minute: Nach einer Balleroberung haben wir eine 4gegen2 Überzahlsituation, doch statt zu schiessen, spielt der eingewechselte Artur Magel den Ball nach aussen und der Angriff verpufft.

82.Minute: Die nächste Überzahlsituation. Aber der Schuss von Nikita Littich wird noch entscheidend abgeblockt.

Ab 85.Minute: Wir warfen alles nach vorne Innenverteidiger Lasse Ohlhorst hat sich immer wieder mit nach vorne eingeschaltet. Beide Mannschaften waren konditionell platt, daher konnte Buchholz Ihre Konter zum Glück nicht erfolgreich zu Ende spielen, aber wir auch nicht unsere Angriffe.

Am Ende hieß es 2-2.

Fazit: "Mit einem bisschen mehr Glück und Kaltschnäuzigkeit vorm Tor hätten wir 3-2 gewinnen können, mit einem bisschen mehr Pech hätten wir durch einen Konter auch 3-2 verlieren können, daher geht ,denke ich, das 2-2 in Ordnung."

Nächstes Spiel am 21.04 gegen den Tabellen Zweiten JSG Heidenau/Holvede (Hinspiel 4-0 für Heidenau).

Thomas Bartling