Spielbericht

U19: JFV Verden/Brunsbrock (0:1) JFV Norden

Das war eine bittere und unnötige Heimniederlage gegen den Tabellenletzen in der Niedersachsenliga. Nach nervösem Beginn konnte sich keine der beiden Mannschaften wirklich klare Tormöglichkeiten erarbeiten. So war es ein Solo von Linus Baselt in der 19. Minute, der die erste Chance  für den JFV Verden/Brunsbrock auf dem Fuß hatte, doch der Abschluss aus 14 Metern verfehlte das Tor nur knapp. Auch im Anschluss spielte sich das Spiel beider Mannschaften weit entfernt von den Toren ab. In der 45. Minute hatte der JFV Verden/Brunsbrock einen Eckball, doch dieser wurde vom JFV Norden abgewehrt und der anschließende Konter konnte bei uns im 16er nur durch ein Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte der JFV Norden zum 0:1 Halbzeitstand. In der 50. Minute hatten wir wieder einen Eckball der zu einem Konter für Norden führte, aber unser Keeper Sebastian Grimm bewahrte uns mit einer starken Parade vor dem 0:2. Auch die nächste Chance in der 65. Minute für Norden konnte Sebastian Grimm abwehren. Erst in der 85. Minute hatten wir durch Mattes Thölke eine gute Gelegenheit, doch der starke Keeper der Gäste konnte zweimal klären. Auch eine Minute später nach einem Flankenball von Carl Himmler brachte der Keeper von Norden gerade noch eine Hand an den Ball. Am Ende hat Norden das Spiel mit O:1 gewonnen, weil der Wille größer war und der Torwart einen sehr starken Tag erwischte.

Stefan Diekelmann