Spielbericht

U19: JFV Verden/Brunsbrock (1:1) VFL Bückeburg

Verden/Brunsbrock gegen VFL Bückeburg!

Im Hinspiel musste der JFV in Bückeburg noch eine 0:6 Schlappe einstecken, dafür kann man mit dem 1:1 im Rückspiel sehr zufrieden sein und das, obwohl mehr möglich gewesen wäre. Aber nach dem Platzverweis in der 5. Minute gegen uns, mussten wir fast die gesamte Spieldauer in Unterzahl spielen und haben uns den Punkt dank einer kämpferisch starken Mannschaftsleistung absolut verdient. Die erste Möglichkeit des Spiels hatte der Gast aus Bückeburg, doch unser Keeper Sebastian Grimm kann den Schuss aus 8 Metern mit einer starken Parade halten. Bückeburg hatte durch die Überzahl mehr Ballbesitz, nach einem Konter jedoch Glück, dass Torben Rodel vom letzten Mann nur mit einem Foul gestoppt werden konnte, welches jedoch nicht gepfiffen wurde. So gingen beide Mannschaften mit dem 0:0 in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte konnte man die Überzahl nicht mehr so deutlich merken und der JFV kam zu mehr Möglichkeiten. Zunächst konnte der Torwart nach einer Ecke den Kopfball von Juri Hestermann abwehren, aber in der 52. Minute nach einem Eckball von Luca Bormann war Juri Hestermann zur Stelle und erzielte die 1:0 Führung per Kopf. Klare Chancen konnte sich der Gegner nicht erspielen, weil die gesamte JFV – Mannschaft mit viel Leidenschaft gegen den Ball gearbeitet hat. In der 65. Minute wurde zunächst ein Foulspiel gegen Frode Tomhaveübersehen, wodurch der Spieler von Bückeburg im 16er dann nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Elfmeter nutze der Gegner zum 1:1 Endstand. Den verdienten Punkt nehmen wir mit in die Winterpause und haben jetzt wieder viel Mut im Abstiegskampf.

Stefan Diekelmann