Spielbericht

U19: JFV Verden/Brunsbrock (2:0) Treubund Lüneburg

Hoch konzentriert und motiviert ging die U19 vom JFV Verden/Brunsbrock am Samstag ins Spiel und hatte durch Linus Baselt nach 3 Minuten bereits die erste Chance, doch der Abschluss ging übers Tor.  In der 5. Minute musste Torwart Sebastin Grimm mit einer starken Parade den ersten Angriff von Treubund Lüneburg abwehren und auch die nächste Chance gehörte den Gästen, doch Hannes Luttmann konnte im letzten Moment klären. Anschließend hatte der JFV wieder mehr Ballbesitz. In der 19. Minute konnte Juri Hestermann den Keeper von Treubund pressen und nach Ballgewinn auf Torben Rodel passen, doch dessen Schuss ging knapp über die Latte. Bereits 2 Minuten später hatte Linus Baselt die Führung auf dem Fuß, doch der gegnerische Torwart konnte mit einer Glanzparade klären. In der 41. Spielminute sprang der Ball im Strafraum an die Hand eines Abwehrspielers von Lüneburg und Malte Postler konnte den fälligen Strafstoß souverän zum 1:0 verwandeln. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Halbzeit. Die zweite Hälfte begann ausgeglichen. In der 60. Minute hatte der Gast aus Lüneburg eine Doppelchance doch beide Abschlüsse konnte Sebastian Grimm mit starker Parade klären. In der 64. Minute fiel das 2:0 für den JFV, nachdem Malte Postler einen Eckball direkt ins Tor von Lüneburg versenkte. Wenig später konnte sich Juri Hestermann nach einem Konter alleine auf das Tor von Treubund durchsetzen doch der Lupfer ging gegen die Latte. In der Schlussphase hatten die Gäste noch zwei Möglichkeiten, doch in der 83. Minute verfehlte der Ball knapp das Tor und in der 90. Minute rettete der Pfosten. Mit einer starken und geschlossenen Mannschaftsleistung konnten wir 3 wichtige Punkte einfahren.

Stefan Diekelmann