Spielbericht

U19: Platz 5 in der AJNL nach Sieg gegen Westercelle

Am Samstag stand wieder ein Heimspiel auf dem Programm, gegen den aktuell formschwachen VfL Westercelle, sollte der 5te Sieg in Folge her.

Allerdings muss man erwähnen, dass der VfL Westercelle  in der aktuellen Niederlagenserie gegen Mannschaften aus dem oberen Bereich spielte, es wird also kein Selbstläufer.

8.Minute: Wir stehen kompakt und verschieben gut, Westercelle mit mehr Ballbesitz. Die erste Torannäherung nach einer Balleroberung von Felix Wolf, sein Steilpass für Radif Alijan ist aber zu steil und landet im Toraus.

12.Minute: Nächste Torannäherung. Nach einem Steilpass von Jan-Ole Müller, erreicht Ole Sievers vor dem gegnerischen Torwart den Ball, legt ab für Tjare Müller, dessen Schuss wird aber noch rechtzeitig abgeblockt vom Verteidiger.

17.Minute: Erste dicke Chance! Nach einer Ecke von Tjare Müller kriegt Westercelle den Ball nicht geklärt, und Felix Wolf fällt dem Ball vor die Füße kann den Ball aber aus 10 Metern nicht im Tor unterbringen

20.Minute: Erste Torannäherung der Gäste. Nach einem Ballverlust kommt Westercelle in eine gute Konteraktion, die wir aber in Person von Moritz Schmökel und Paul Pinkawa gut verteidigen.

30.Minute: Das muss das 1-0 sein. Wir kombinieren uns Aussen gut durch, Tjare Müllers Flanke etwas zu scharf und Lennart Schröder verpasst nur knapp den Ball aus kurzer Distanz.

38.Minute: Westercelle mit mehr Ballbesitz aber die dicken Chancen haben wir. Ähnliches Bild, ein Steilpass von Felix Wolf diesmal auf Lennart Schröder der ist vorbei am Torwart, aber der Winkel ist zu spitz für einen Torschuss und spielt einen Querpass in den Fünfmeterraum, allerdings ist keiner mitgelaufen und Westercelle kann klären.

Irgendwann muss man sich belohnen, sonst setzt sich das eventuell in den Köpfen fest und macht den Gegner stark.

42.Minute: Nächstes Riesending. Klasse Spielzug über links Jan-Ole Müller bedient Ole Sievers, der zögert zu lange und dessen Schuss wird noch abgeblockt. Die anschließende Ecke bringt nix ein.

Halbzeit 0-0: Westercelle hat 2-3 gute Einzelspieler. Zu gefährlichen Aktionen kommen Sie nur, wenn wir den Ball verlieren, allerdings haben wir die gegnerische Offensive bis jetzt gut im Griff, weil wir auch gut absichern. 

Was fehlt - ist ein Tor, und das wäre verdient.

46.Minute: Direkt nach dem Anstoß, die nächste Großchance. Nach Zusammenspiel zwischen Lennart Schröder und Ole Sievers, taucht Ole alleine vorm Keeper auf und scheitert am Außennetz. Ärgerlich.

50.Minute: Wir wollten unbedingt das 1-0 erzielen. Westercelle spürt das und das führt nun zu häufigeren Fehlern im Spielaufbau.

52.Minute: Endlich! Das hochverdiente 1-0. Nach gutem Doppeln schalten wir schnell um. 9 Sekunden vom Ballgewinn bis zum Tor. Tjare Müller steil auf Lennart Schröder, der verzögert kurz, legt quer auf Ole Sievers und diesmal zappelt der Ball im Netz 1-0.

59.Minute: Doppelschlag!  2-0 ! Wieder ist es eine Balleroberung. Wir beherrschen das Zentrum, da ist kaum ein durchkommen. Lennart Schröder mit einem schönen Diagonalpass auf Tjare Müller, dessen Flanke wird gefährlich und Ole Sievers steht richtig und vollendet zum 2-0.

75.Minute: Wir müssen nicht, Westercelle kann nicht und so plätschert das Spiel vor sich her. Es macht den Eindruck, als würde Westercelle nicht mehr an den Sieg glauben.

84.Minute: Deckel drauf! 3-0! Der eingewechselte Bjarne Guth setzt sich aussen klasse durch und flankt auf Lennart Schröder der reinschiebt zum 3-0.

SCHLUSS  3-0 Sieg

Fazit: "Wir waren offensiv fast immer gefährlich und haben defensiv kaum was zugelassen. 5 Punkte Abstand zu den Abstiegsplätzen - Wahnsinn. Aber keine Zeit sich auszuruhen. Nächste Woche Samstag, letzter Hinrundenspieltag, Derby in Heeslingen und wieder ein sog. 6-Punkte-Spiel.