Spielbericht

U19: Zu hohe 3:7 Niederlage in Bückeburg

Mit 4 Siegen in Folge befand sich Bückeburg in absoluter Topverfassung. Gewinnt Bückeburg tüten Sie den Klassenerhalt endgültig ein, mit einem Sieg für uns könnten wir uns in eine sehr gute Ausgangsposition bringen für die letzten drei Spieltage.

13.min: Kein Abtasten, es geht munter hin und her. Malte Kalski scheitert mit einem Schuss am Keeper, spielt er quer schiebt Ole Sievers ins leere Tor ein zum 1-0. Stattdessen kontert Bückeburg und trifft im direkten Gegenzug zum 1-0. Bitter...

17.min: Wieder ein Doppelschlag wie gegen Northeim. 2-0. Bückeburg spielt sich rechts super durch und trifft ins lange Eck mit einem super Schlenzer zum 2-0.

29.min: Das 2-1! Nach gutem Konterspiel macht es Malte Kalski diesmal besser und schiebt den Ball am Keeper vorbei, Ole Sievers hält noch seinen Fuß hin und trifft zum 2-1. Der extrem junge Assistent entschied auf Abseits, allerdings nach Absprache mit dem Schiedsrichter zählt der Treffer doch.  Ole befand sich beim Torschuss hinter dem Ball.

36.min: Ausgleich! 2-2. Freistoß Malte scharf auf den 2ten Pfosten und Mattes Thölke nickt ein.

40.min: Die Freude hält nicht lange. Der Bückeburger Stürmer tanzt drei Mann im Strafraum aus und vollendet ins kurze Eck. 3-2.

43.min: Kurz vor der Pause noch das 4-2 für Bückeburg. Ähnliches Bild. Bückeburg wird nicht entscheidend gestört und kann aus 16 Metern zum 4-2 abschließen.

HZ 4-2

Unsere ganzen Offensivbemühungen umsonst, weil hinten quasi jeder Schuss ein Treffer ist. 

53.min: Das 4-3! Balleroberung, Steilpass von Jannik Niepel auf Ole Sievers: am Keeper vorbei ins Tor zum 4-3.

72.min: Das 5-3. Nach einem langen Diagonalball verlieren wir aussen den entscheidenen Zweikampf und der Bückeburger Flügelspieler vollendet ins lange Eck zum 5-3.

86.min: Dummes Foul von Moritz Schmökel, Passt ins Bild unserer Defensive. Elfmeter zum 6-3.

89.min: Das 7-3. Rechts durchgespielt Pass in den Rückraum - Tor.

Abpfiff!!!  Am Ende hagelt es eine 7-3 Niederlage.

Fazit:"Mit so einer Defensivleistung wird es ganz schwer die Klasse zu halten. Mehr gibt es dazu heute nicht zu sagen."

Nächster Gegner Mittwoch um 20Uhr unter Flutlicht im Stadion am Berliner Ring gegen Tabellenführer Rehden.

Thomas Bartling